Bestattung

Sie haben einen Trauerfall in der Familie?

Nachfolgend finden Sie Informationen zur kirchlichen Begleitung bei Abschied, Beerdigung und Trauer.

Wenn ein Familienangehöriger sterbenskrank ist

Pfarrer und Pfarrerinnen begleiten Sie und Ihre Angehörigen auf diesem schweren Weg. 

Wir kommen zu Ihnen nach Hause oder ins Krankenhaus zu Besuch. 

Im Krankenhaus sind auch die Krankenhauspfarrer/-innen für Sie da.

Wir sind bereit zum Gespräch, auch über "die letzten Dinge" des Lebens, über alles, was Ihnen auf dem Herzen liegt und durch den Kopf geht. 

Wir singen gemeinsam mit Ihnen, sprechen einen Psalm, ein Vaterunser oder einen Segen.

Gerne feiern wir auch mit Ihnen gemeinsam ein Abendmahl.

Bitte rufen Sie Ihren Pfarrer oder Pfarrerin an, sprechen Sie ggf. auf den Anrufbeantworter, wir melden uns baldmöglichst zurück.

Wenn ein Familienangehöriger gestorben ist

Die kirchliche Bestattung erinnert im Angesicht des Todes an die Auferstehungshoffnung des christlichen Glaubens. Wir lassen uns in allem Schmerz daran erinnern, dass die Liebe stärker ist als der Tod. Zugleich ist die Bestattung Erweis und Achtung gegenüber der oder dem Verstorbenen. Unsere Pfarrer und Pfarrerinnen begleiten Sie gerne auf diesem schmerzlichen Weg.

Was ist zu tun?

Sie gehen zu einem Bestattungsinstitut Ihrer Wahl, legen dort alles fest und bestellen die Bestattung.

Das Bestattungsinstitut wendet sich dann an den zuständigen Pfarrer oder Pfarrerin, um den Termin abzusprechen.

Das müssen Sie in der Regel nicht selbst übernehmen.

Gerne können Sie schon im Vorfeld mit allen religiösen und anderen Fragen zur Art der Bestattung sich an einen Pfarrer, eine Pfarrerin wenden. Wir beraten Sie und geben Ihnen seelsorgerlichen Beistand.

Vorbereitung der Bestattung: Das Trauergespräch

Wenn der Termin mit dem Bestattungsinstitut festgelegt ist, kommt der Pfarrer oder die Pfarrerin auf Sie zu und vereinbart mit Ihnen einen kurzfristigen Gesprächstermin bei Ihnen zu Hause oder im Pfarramt. 

Anprechpartner

Dekan Eberhard Feucht
07143 - 80 500

Pfarrerin Margarete Strohm
07143 - 35 810

Pfarrerin Karin Kuhn
07143 - 51 49