Herzlich willkommen

auf der Homepage der Evangelischen Kirchengemeinde Besigheim mit Ottmarsheim!

Wir freuen uns, dass Sie sich auf diesem Wege über Ihre Kirchengemeinde informieren. 

Wir freuen uns aber auch über jede persönliche Begegnung, sei es im Gottesdienst oder bei einer unserer Gemeindeaktivitäten. 

Seit dem Jahr 2011 haben sich die Kirchengemeinden Besigheim und Ottmarsheim zusammengeschlossen. Wir sehen diesen Prozess als Chance, den Reichtum und die Vielfalt des Glaubens zu leben. Alle können ihre Anliegen und Ideen einbringen. Daraus wird ein buntes, vielfältiges Angebot für alle Altersgruppen. Überzeugen Sie sich selbst und finden Sie das für Sie passende Angebot.

Im Namen der Kirchengemeinde Besigheim mit Ottmarsheim

Dekan Eberhard Feucht

 

Unsere Gottesdienste

Blumenwiese

© original_clipdealer.de

... in Besigheim: 

So., 26.01. um 10:00 Uhr ökumenischer Gottesdienst zur Bibelwoche mit Posaunenchor in der Evang.-Meth. Kirche Besigheim

So., 02.02. um 10.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Strohm)

So., 09.02. um 10.00 Uhr Gottesdienst mit Konfirmanden (Florian Binder)

So., 16.02. um 10.00 Uhr Tauferinnerungs-Gottesdienst mit Taufen und Kinder- und Jugendkantorei (Pfarrerin Strohm)

So., 23.02. um 10.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Schiek)

 

 

 ... in Ottmarsheim (Hippolytkirche):

So., 26.01. um 10:00 Uhr ökumenischer Gottesdienst zur Bibelwoche mit Posaunenchor in der Evang.-Meth. Kirche Besigheim

So., 02.02 um 10.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Schiek)

So., 09.02. um 10.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrer i.R. Breckle)

So., 16.02. um 10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Pfarrerin Kuhn)

So., 23.02. um 10:00 Uhr Gottesdienst mit Taufen (Pfarrerin Kuhn)

 

 

Verpflichtung und Verabschiedung Kirchengemeinderat

Verpflichtung und Verabschiedung Kirchengemeinderat Besigheim-Ottmarsheim


Sehr geehrte Damen und Herren,

Am gestrigen Sonntag 4. Advent wurden in der Besigheimer Stadtkirche der neue Kirchengemeinderat von Besigheim und Ottmarsheim von Dekan Eberhard Feucht in sein Amt verpflichtet. Gleichzeitig wurden langjährige Kirchengemeinderäte aus ihrem Amt verabschiedet. Der festliche Gottesdienst war gut besucht, darunter das Pfarrerkollegium von Besigheim-Ottmarsheim, die Partnerinnen und Partner der Gewählten und Amtierenden sowie zahlreiche Gemeindeglieder von jung bis alt.

In seiner Predigt über 2. Kor. 1,18-22 legte Dekan Feucht die Bedeutung des Wortes „Ja“ aus, welches auch die Kirchengemeinderäte auf ihre Amtsverpflichtung sprechen. Der Zusatz „und Gott helfe mir“ zeige, dass wir Menschen unser „Ja“ vielmals bedingt sprechen, auch ein „Vielleicht“ und ein „Nein“ kennen. Kirche und Gemeinde lebe aber vom Ja der Menschen zu ihr, zum Gottesdienst, zum Handeln am Nächsten. Wo Zeitmangel und Unsicherheit, wo Beliebigkeit und Unentschiedenheit unser menschliches Ja einschränken, da bleibt Gottes uneingeschränktes Ja, welches allen unseren Entscheidungen vorausgeht. Dieses Ja ermöglicht unser Ja: in der Ehe, für unsere Kinder, für das Leben, das ich führe. Es ermöglicht ein Ja in Verantwortung vor Gott und den Menschen. Von diesem bestärkenden Ja Gottes aus sollen die Gewählten und alle Christen ihr Ja zu Verkündigung, Leben und Lehre der Kirche sprechen und sich nicht von schnelllebigen „likes“, von Umfragewerten und zeitlich bedingten Moden bestimmen lassen.

Infokasten Amtsverpflichtung:
Die Amtsverpflichtung eines Pfarrers/Pfarrerin unterscheidet sich im Wesentlichen von der eines Kirchengemeinderats lediglich durch den Zusatz „und das Beichtgeheimnis wahren“. Dadurch kommt in besonderer Weise zum Ausdruck, was § 16 der Kirchengemeindeordnung sagt: „Kirchengemeinderat und Pfarrer leiten gemeinsam die Gemeinde. Getreu ihrem Amtsversprechen sind sie dafür verantwortlich, dass das Wort Gottes verkündigt und der Dienst der Liebe an jedermann getan wird.“

Die Amtsverpflichtung eines Kirchengemeinderats unserer Landeskirche lautet:
„Im Aufsehen auf Jesus Christus, den alleinigen Herrn der Kirche, bin ich bereit, mein Amt als Kirchengemeinderat zu führen und dabei mitzuhelfen, dass das Evangelium von Jesus Christus, wie es in der Heiligen Schrift gegeben und in den Bekenntnissen der Reformation bezeugt ist, aller Welt verkündigt wird.
Ich will in meinem Teil dafür Sorge tragen, dass die Kirche in Verkündigung, Lehre und Leben auf den Grund des Evangeliums gebaut wird, und will darauf Acht haben, dass falscher Lehre, der Unordnung und dem Ärgernis in der Kirche gewehrt wird. Ich will meinen Dienst im Gehorsam gegen Jesus Christus nach der Ordnung unserer Landeskirche tun.“

Kirchengemeinderäte geben der Kirchengemeinde in der Stadtgesellschaft ein Gesicht. Etwas mehr als jedes fünfte Gemeindeglied von Besigheim-Ottmarsheim hat am 1. Advent von seinem Wahlrecht Gebrauch gemacht. Die Gewählten sind 6 Jahre im Amt:

Neu gewählt wurden:  Volker Domscheit, Armin Bolenius und Gerda Di Liberto.

Wiedergewählt wurden: Christof Hohenberger, Heinz Langerjahn, Prof. Dr. Christian Keitel, Dr. Michael     Ketterle, Julia Michel-Egerer und Barbara Schmidl.

Hier bedachte der Dekan besonders Barbara Schmidl, die bereits seit 24 Jahren Kirchengemeinderätin ist.

Aus ihrem Amt verabschiedet und geehrt wurden:

Monika Lüer und Angelika Töpfer für 6 Jahre, Tanja Hackenberg und Astrid Schneider für 12 Jahre, Andrea Drott für 18 Jahre und der bisherige Vorsitzende Christoph Nebel.

Neben der Würdigung der einzelnen Gaben der Kirchengemeinderäte erwähnte der Dekan einige Schlaglichter der vergangenen 6 Jahre, so die Renovierung der Hippolytkirche in Ottmarsheim, die Erarbeitung des Leitbildes der Gemeinde, das Reformationsjubiläum 2017, die Eröffnung des Kirchgartens und das harte Ringen in Ausschüssen und Gremien rund um Strukturwandel und Pfarrplandiskussionen.

Die konstituierende Sitzung des neuen Kirchengemeinderats folgt am Montag, 17.2.2020, um 19.00 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus.

Anlagen:
Bild bisheriger KGR (mit und ohne Pfarrerinnen und Pfarrer)
Bild neu gewählter KGR (mit und ohne Pfarrerinnen und Pfarrer)

Dem Kirchengemeinderat gehören ferner qua Amt an: Die Pfarrerinnen und Pfarrer der Gemeinde, der Kirchenpfleger der Gemeinde.


Für den Kirchenbezirk

Pfarrer Maximilian-Fr. Schiek
PDA im Kirchenbezirk

- Pressepfarrer im Bezirk -

Ehrenamtsbörse

Gemeinde lebt davon, dass Menschen sich einbringen. Bei uns gibt es viele Aufgaben, die Freude machen, überschaubar und sehr wertvoll für unsere Gemeinde sind. Wäre das was für Sie?

 

 

 

mehr

Aktuelle Veranstaltungen der Kirchengemeinde

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 29.01.20 | „Kirche elektrisiert“: Funke springt über

    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg will künftig nicht mehr „Gas“ geben, sondern ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möglichst emissionsarm fahren lassen. Das ist das Ziel des Projekts „Kirche elektrisiert“, das sie am Mittwoch mit einer Kick-off-Veranstaltung im Hospitalhof in Stuttgart offiziell gestartet hat.

    mehr

  • 28.01.20 | Neu: „Stuttgarter Bibelkreuz“

    Zweimal Gold, einmal Silber: Mit ihrer neuen Auszeichnung „Stuttgarter Bibelkreuz" zeichnete die Deutsche Bibelgesellschaft drei Ehrenamtliche für ihren Einsatz für die Bibel aus.

    mehr

  • 27.01.20 | EKD-Jurist: Laizismus diskriminiert Religion

    Gefährdet der Laizismus - die strikte Trennung zwischen Religion und Staat - die Religionsfreiheit? Ja, sagt Oberkirchenrat Christoph Thiele, Leiter der Rechtsabteilung im Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). „Laizismus ist eine Diskriminierung von Religion und das Gegenteil von Religionsfreiheit.“

    mehr