Neu in Besigheim: Briefkasten mit Predigt an der Stadtkirche

Neu: die Evang. Kirchengemeinde Besigheim und Ottmarsheim präsentiert ihren Predigtbriefkasten am Schaukasten der Stadtkirche in Besigheim.

Predigtbriefkasten


Ab Samstag, 24. Oktober präsentiert die Evang. Kirchengemeinde Besigheim und Ottmarsheim ihren Predigtbriefkasten am Schaukasten der Stadtkirche in Besigheim.
Der Predigtbriefkasten lädt die Öffentlichkeit und Passanten dazu ein, sich die aktuelle Sonntagspredigt oder eine Andacht mit auf den Weg und nach Hause zu nehmen.
„Diese Idee haben mehrere Gemeinden im Kirchenbezirk Besigheim bereits zum ersten Lockdown im
Frühjahr mit großem Erfolg umgesetzt“, berichtet Dekan Eberhard Feucht. Und weiter: „Daher haben wir in Besigheim ebenfalls beschlossen, diesen Weg zu gehen. In Ottmarsheim gibt es schon seit dem Frühjahr eine Predigtmappe am Eingang.“ In Besigheim für die Stadt und die Menschen ist die Kirchengemeinde mit der frohen Botschaft des Heilands Jesus Christus mitten im Alltag der Menschen unter Corona präsent.

„Die Predigt liegt zwar schon immer im Eingangsbereich der Stadtkirche aus, aber nicht jeder Passant
möchte über die Kirchenschwelle treten“, ergänzt Pfarrer Maximilian Schiek. „Der Predigtbriefkasten hat
eine niedere Schwelle als das Betreten eines Kirchenraums und ist rund um die Uhr zugänglich. Predigt to go, sozusagen!“

Gezimmert und gestaltet haben den Predigtbriefkasten Familie Di Liberto. Frau Gerda Di Liberto ist
Kirchengemeinderätin der Stadt und fand die Idee für Besigheim passend. „Als Herr Schiek auf mich
zukam, dachte ich, das sei eine Aufgabe für meinen Sohn und mich und so haben wir uns dran gemacht.“
Der Predigtbriefkasten ist wetterbeständig und hat einen Schirm gegen Regen. Die Predigten können so ohne weitere Berührung oder Hindernisse aus dem Schlitz gezogen werden. Seinen festen Ort hat der Predigtbriefkasten nun neben dem Schaukasten der Gemeinde an der Stadtkirche gegenüber der Schule im Steinhaus. Dafür hat Kirchengemeinderat Dr. Ketterle vom Bauausschuss gesorgt.
„Wir hoffen, dass die Besigheimer und die Gäste der Stadt sich von der neuen Idee anstecken lassen“, sagt Dekan Feucht. In einer Zeit, in der Plätze in der Kirche limitiert sind und das Weihnachtsfest ins Haus steht, ist die Botschaft zum Mitnehmen ein Zeichen der Hoffnung und Ermutigung.
„Der Predigtbriefkasten ergänzt unsere digitalen Angebote auf YouTube und unseren Websites. Man darf auch gerne zwei Exemplare mitnehmen und Predigtträger sein“, ermuntert Pfarrer Schiek.

Im Festkreis zu Weihnachten vom 1. Advent bis zum 6. Januar (Fest Epiphanias) wird es täglich ein
geistliches Wort auf der Website www.kirchenbezirk-besigheim.de aus dem Dekanat geben.

In der Adventszeit ergänzt dieses geistliche Wort das Angebot im Predigtbriefkasten zusätzlich täglich neu zu den Sonntagspredigten.



21.10.20 Schiek, PDA